Montag, 31. August 2009

Eigentlich fehlen mir die Worte...

hier war die Welt für Uns aufjedenfall noch in Ordnung. Das war unser dritter Urlaubstag, durchwachsenes Wetter im Zoo in Salzburg und auf dem Spielplatz am Schloss Hellbrunn.
Nun haben wir am letzten Freitag Abschied genommen von meiner lieben Schwägerin, es war friedlich, herzlich, natürlich sehr traurig aber irgendwie auch schön. Es war eine gewisse schöne Stille. Wir haben Sie zu den Sternen ziehen lassen, es war ok. Ich bin froh, dass wir unsere drei Elfen haben, die dem Ganzen die Schwere nehmen, uns zum Alltag zwingen und uns natürlich auch herzlich zum Lachen bringen. Mitten im Leben sozugen.
Herzliche Grüsse...
Michaela

Kommentare:

  1. Ich drück Dich. Mir fehlen leider auch die Worte. Ich habe leider nur zu oberflächelich die Blogs überscrollt und das eben erst gelesen

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Michaela, jetzt erst gelesen und völlig sprachlos...
    Ich umarme Dich ganz arg und wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft!
    Stille Grüsse, Bella

    AntwortenLöschen
  3. das kann ich gut verstehen, dass dir ein bißchen die worte fehlen... aber schöne fotos hast du ausgesucht :) und irgendwie wird es ganz langsam besser mit dem traurigsein. die zeit heilt zwar nicht alle wunden, aber man gewinnt abstand und kann mit dem schmerz dann auch besser klarkommen. kluge worte ich weiß - höre jetzt auch auf...

    drück´ dich! lg, nicola

    AntwortenLöschen
  4. deine Zeilen haben mich bewegt. So einfach geschrieben und doch kommen sie von Herzen. Fehlen einem doch dabei so oft die Worte. Lass dich mal drücken. Mehr fällt mir nicht ein...tut mir leid...

    lg Ines

    AntwortenLöschen